Sehenswürdigkeiten in Österreich

In File 98Österreich gibt es unzählige Burgen, Klöster, Schlösser und Stifte, die in den verschiedenen Regionen verteilt sind und viel zur Entdeckung der Geschichte und Kulur Österreichs beitragen. So kann Österreich mit Recht das Land der Burgen genannt werden: über tausend verschiedene Burgen bildeten einst ein intaktes und dichtes Netz von Befestigungssystemen, von denen heute noch unzählige erhalten sind, zum Teil als Ruinen oder Umbauten der neueren Zeit. Wenige der Burgen sind noch im Originalzustand – dennoch lässt sich das gesamte Gebäude architektonisch rekonstruieren, auch Leben und Wirken der Bewohner können zumeist mittels verschiedener Sammlungen von Kunstgegenständen und Artefakten originalgetreu nachgestellt werden. Die Burgen und Schlösser dienten dem Schutz der Bewohner als Flucht- und Verteidigungsorte, heute fungieren sie als Orte der Begegnung, als Museen und Kunststätten. Viele der Klöster und Stifte bieten den Besuchern Führungen durch die kulturellen Schätze und die Geschichte des Ordens an.

Klosterneuburg, eine kleine Stadt in der Nähe von Wien, war einst der Sitz der Babenberger: Markgraf Leopold ließ hier zu Beginn des 12. Jahrhunderts, gleich neben seiner Burg, das Stift Klosterneuburg errichten. Die in den Fels gebaute Burg Aggstein in der Wachau thront hoch über dem Flussufer und stellt eine der berühmtesten Ritterburgen Österreichs dar. Einst hatte die Burg eine erstaunliche Länge von mehr als 100 Metern und hohe Treppen.

File 296Das linke Ufer der Donau werden von dem Stift und der Stadt Melk dominiert. Melk war in der Entwicklung der Geschichte Österreichs stets ein bedeutendes kulturelles und geistliches Zentrum.Nonnberg stellt eine Säule des Weltkulturerbes Salzburg dar und ist darüber hinaus das älteste Frauenkloster nördlich der Alpen und liegt an einem südöstlichen Ausläufer des Festungsberges unterhalb der Festung Hohensalzburg. Burg Forchtenstein, die sich auf den schroffen Felshängen des Rosaliengebirges erhebt, gehört zu den bedeutendsten Bauten des Burgenlandes und dominiert das Sichtfeld von der Ebene gen Westen.

Schloss Schönbrunn war der Schauplatz vieler historischer Ereignisse: das in Wien stehende Schloss ist Weltkulturerbe und eine der meist besuchtesten Sehenswürdigkeiten Österreichs. Über Jahrhunderte befand sich das Schloss im Besitz der Habsburer und ist weitestgehend in Originalzustand.

File 305Das Schloss Belvedere besteht aus zwei Schlössern, dem Unteren und dem Oberen Belvedere mit Orangerie, die durch einen geometrisch gestalteten Garten miteinander verbunden sind. Die mittelalterliche Burg – genannt Alte Burg –, die ursprünglich von den Babenbergern ins Werk gesetzt und heute um die Neue Burg erweitert wurde, beherbergt neben einige Museen ein Konferenzzentrum. Auf dem felsig-rauen Festungsberg im Salzburger Land thront die größte Burganlage Österreichs: die Hohensalzburg.