Traunsee

File 236

Der schon von der Römern als „lacus felix“ betiltete Traunsee ist mit über 190 Metern Tiefe der tiefste See Österreichs: er liegt in Oberösterreich und ist mir seinen umliegenden Gemeinden als Ferienregion Traunsee Teil des Salzkammergutes. Seine Tiefe spiegelt sich in dem dichten Blau der Wasseroberfläche, die von einer nahezu mythischen Aura umgeben ist.

File 348

An den Ufern des Traunsees liegen die Stadt der Keramik Gmunden, die Ferienorte Altmünster, Traunkirchen und Ebensee sowie Pinsdorf und Gschwandt – alle im Zenit der sie umgebenden Gebirgslandschaft, die den an den See angrenzenden Talregionen ein erhabenes Antlitz verleihen. Gmunden übt auf den Besucher mit seinem südlichen Charme und der naturnahen Lage am See eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus: im Jahre 1862 wurde Gmunden zur Kurstadt ernannt. Altmünster liegt mit den Erholungsgebieten Neukirchen und Reindlmühl direkt am Ufer des Traunsee.

 

File 372

Das Freizeitangebot ist vielfältig: in seinem Zentrum steht die Erkundschaftung des Sees - neben zahlreichen Wassersportarten gibt es eine Reihe von Wanderwegen, Fahrradtouren oder auch Reitmöglichkeiten. Es werden kulinarische Köstlichkeiten geboten, die vom Fischrestaurant bis hin zum Almgasthof reichen. Kulturell lädt das Heimathaus Neukirchen, das Oldtimermuseum, das Eggerhaus und das Salzkammergut-Tierweltmuseum zu Exkursionen ein. Am Südufer des Traunsee liegt die Marktgemeinde Ebensee, die landschaftlich sehr schön gelegen, Ausflugsmöglichkeiten, gastliche Unterkünfte und Rückzugsorte der besonderen Art bietet.