Wörthersee

File 260

Der sich in Ost-West-Richtung rund 16 Kilometer erstreckende Wörthersee bildet mit einer Gesamtfläche von mehr 19 Quadratkilometern den größten See Kärntens: der Wörthersee liegt in einer Senke des Klagenfurter Beckens, das zahlreiche der Kärntner Seen beherbergt. Klimatisch betrachtet ist der Wörthersee einer der wärmsten Alpenseen: im Sommer erreicht das Wasser eine Höchsttemperatur von 24 bis 28 °.

Nicht nur die Temperaturen ziehen viele Besucher jährlich an diesen Ort, sondern auch die gut ausgebaute Infrastruktur. In Veleden, dem größten Kurort in der Region um den Wörthersee, steht das von der Familie Khevenhüller erbaute frühbarocke Schloss. Krumpendorf und Pörtschach sind am Nordufer angesiedelt und Reifnitz am Südufer: von der Burg Reifnitz sind noch der Haupttrakt und er Bergfried erhalten geblieben.

File 378

Auf einer Landzunge steht die bekannte Kirche Maria Wörth. Neben Maria Wörth, die durch eine Absenkung des Wasserspiegels zu einer Halbinsel wurde, gibt es die Kapuzinerinsel bei Unterdellach und die so genannte Blumeninsel. Zwischen Wörther See und Faaker See liegt Rosegg, das über einen über 200 Jahre alten Wildpark verfügt. Von dem Gipfel des Pyramidenkogels hat man eine phantastische Aussicht auf den gesamten Wörthersee und seine naturprächtige Umgebung. Natürlich bietet der Wörthersee außer seiner sehenswerten Umgebung eine Menge Freizeitaktivitäten, vor allen Dingen aber Wassersportarten an.