Wien

File 251Mit über 1,7 Millionen Einwohnern ist Wien die bevölkerungsreichste Stadt in Österreich und wird in 23 Gemeindebezirke unterteilt, die sich um die innere Stadt schichten: dort findet der Besucher den imperialen Einfluss der Habsburger, die in der prächtigen Hofburg ihren Sitz hatten. In Wiens historischem Stadtkern finden sich viele verschiedene Spuren der Vergangenheit, die ein lebendiges Zeugnis der Geschichte der Stadt von der Römerzeit bis in die Gegenwart bezeugen.

Verschiedene Museen geben Kunde von dem reichen historischen Erbe, welches das Antlitz dieser Stadt auratisch umgibt. Die Wiener Kaffeehaus Kultur treibt auch heute noch schöne Blüten: es erwarten den Besucher Schmankerl aller Art: Wiener Melange, Kleiner Brauner, Großer Brauner, Einspänner oder Biedermeier.

File 311Rund um den Stephansdom befindet sich eine kontrastreiche Komposition aus mittelalterlichen Gassen mit monumentalen Barockbauten und Bürgerhäusern. Von den vielen Cafés, Läden und Restaurants tummelt sich das eine an das andere und bietet für jeden Geschmack das Entsprechende. Der Stephansdom mit seinem barocken Hauptaltar ist eine der bekanntesten und sehenswertesten Kirchen Wiens: der Stephansdom befindet sich im Zentrum Wiens und präsentiert sich als spätgotische Kathedrale von erstaunlicher Fulminanz. In Wien warten eine Reihe sehr interessanter Museen: das Museumsquartier stellt eines der weltweit größten Kulturzentren dar.

Das Kunsthistorische Museum birgt eine sehr umfangreiche Kunstgalerie und Sammlung, die durch die Habsburger über die Jahrhunderte hinweg entstanden ist. Der Schwedenplatz liegt sehr zentral und ist ein beliebter Sammlungspunkt für Ausflüge aller Art. Das jüdische Viertel in Wien ist äußerst lebendig und bietet eine Reihe von Cafés und koscheren Restaurants. Die Hofburg ist das Erbe der Habsburger und zeigt etwas von der Glanz und Glorie ihrer Herrschaft: der Stadtteil ist unter Besuchern sehr gefragt, nicht zuletzt wegen dem lebendigen Flair und den vielfältigen Theater- und Konzertaufführungen in den ehemaligen Palastsälen. In dem Gebäudekomplex der Alten Burg dokumentiert sich die Baukunst vieler Jahrhunderte: gotischer Stil, Renaissance und Barock.

Nördlich der Mariahilfer Straße, eine der größten Einkaufsmeilen in Wien, stehen die prächtigsten Monumentalbauten entlang der kreisförmigen Ringstraße. Viele Bauwerke sind architektonische Meisterwerke aus der Zeit der Habsburger. Auch das Rathausviertel – das Neue Rathaus, das Parlament, die Universität und das Burgtheater – wurden im 19. Jahrhundert erbaut und gelten bis heute als Urbilder einer gelungen Stadtplanung. Südlich des Rings üben die imposante Oper, der Karlsplatz mit erhabener Karlskirche und die Barockschlösser des Belvedere eine unbestechliche Faszinationskraft aus. 

Einen eigenen Reiseführer zu Wien haben wir unter wien-guide.de für Sie erstellt.